indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Alle Themen rund um die 6-Zylinder Benzin Modelle der BMW 1er Reihe

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon yossarian » 19.01.2012 17:22

.... aber doch nicht sooooo sehr, dass man das gefühl einer indirekten lenkung bekommt.
Bild
Benutzeravatar
yossarian
Großmeister
Großmeister
 
Beiträge: 8255
Registriert: 04.07.2011 23:20
Wohnort: vorderpfalz
Fahrzeug: kein 1er

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon Stuntdriver » 19.01.2012 18:04

Nö, aber du weist ja wie es manchmal mit dem Beschreiben eines unangenehmen Lenkgefühls ist.
Bild
Sieger des F1-Kicktippspiels 2011, Sieger des Bundesliga 2011/12 u. 14/15-Kicktippspiels, EXPERTE des Bundesliga 2017/18-Tippspiels, Mitglied des MOhrenclubs
Benutzeravatar
Stuntdriver
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 69439
Registriert: 04.07.2011 17:09
Wohnort: FFC (Fahrrad Fetisch City)
Fahrzeug: 125i E8x

indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon comar1979 » 19.01.2012 18:09

Stuntdriver hat geschrieben:Nö, aber du weist ja wie es manchmal mit dem Beschreiben eines unangenehmen Lenkgefühls ist.


...und dann auch noch in Verbindung mit nonRFT's.... Da gab es ja früher auch 30-40 Threads drüber ;)


Sent from my iPad using Alientechnology
Bild
Benutzeravatar
comar1979
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 30451
Registriert: 05.08.2009 11:51
Wohnort: München
Verbrauch
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon oVerboost » 19.01.2012 19:15

Ich kanns mir auch nicht vorstellen, dass die Lenkung durch viel zu geringen Reifendruck so sehr indirekt wirkt.
Stunti wirds zwar nicht gerne hoeren, aber auf dem Gebiet Reifendruck sollte unser Hobby-DSCoff-Rallyefahrer lieber zuhoeren statt zu schreiben, nicht, dass das wieder zu Fehlinfos fuehrt. :wink:
oVerboost
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 31222
Registriert: 05.08.2009 12:34
Verbrauch
Fahrzeug: kein 1er

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon Stuntdriver » 19.01.2012 19:19

Wüsste nicht was daran falsch sein sollte wenn ich Reifendrücke poste mit denen ich - und soweit ich weiß auch einige andere hier - zufrieden sind. Musst es ja nicht lesen. Bild
Bild
Sieger des F1-Kicktippspiels 2011, Sieger des Bundesliga 2011/12 u. 14/15-Kicktippspiels, EXPERTE des Bundesliga 2017/18-Tippspiels, Mitglied des MOhrenclubs
Benutzeravatar
Stuntdriver
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 69439
Registriert: 04.07.2011 17:09
Wohnort: FFC (Fahrrad Fetisch City)
Fahrzeug: 125i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon oVerboost » 19.01.2012 20:20

Na ja, es ist halt aeusserst unwahrscheinlich, dass das die Lenkung soo wahnsinnig indirekt ist bei 0,3 bar zu wenig Luftdruck. :roll:
Beim Thema Luftdruck hast du schon mal etwas Falsches geaeussert (ist ja nicht schlimm, nobody is perfect) und der arme TE sollte mit Bedacht auf etwaige Fehlinfos hingewiesen werden.
Fehlinfos bringen einen nicht weiter-im Gegenteil. :hutwink:
oVerboost
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 31222
Registriert: 05.08.2009 12:34
Verbrauch
Fahrzeug: kein 1er

indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon comar1979 » 19.01.2012 20:25

Freunde... Eine "indirekte" Lenkung ist ja wohl äußerst subjektiv...
@TE: probier das mal aus und gib Meldung ;)


Sent from my iPad using Alientechnology
Bild
Benutzeravatar
comar1979
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 30451
Registriert: 05.08.2009 11:51
Wohnort: München
Verbrauch
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon ottinator » 19.01.2012 21:56

hab jetzt ringsum 2,5 bar habe allerdings noch keinen Unterschied feststellen können.hab jetzt in anderen Foren vielleicht ne passendere Beschreibung gefunden"schwimmen".kann das vielleicht am fahrwerk liegen? das irgendwelche buchsen ausgeschlagen sind? obwohl bei 63000 km wohl eher nicht...
Benutzeravatar
ottinator
Forums Stöberer
Forums Stöberer
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.12.2011 01:07
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon Mille Miglia » 19.01.2012 22:57

ottinator hat geschrieben:hab jetzt ringsum 2,5 bar habe allerdings noch keinen Unterschied feststellen können.hab jetzt in anderen Foren vielleicht ne passendere Beschreibung gefunden"schwimmen".kann das vielleicht am fahrwerk liegen? das irgendwelche buchsen ausgeschlagen sind? obwohl bei 63000 km wohl eher nicht...


Verschleiss halte ich bei knapp über 60 TKm für eher unwahrscheinlich. Früher hatte BMW zwar gelegentlich Probleme mit ausgeschlagenen Pendelstützen, was ich aber bei der verhältnismäßig geringen Fahrleistung fast ausschließen würde.

Als nächstes würde ich die Fahrwerkswerte überprüfen lassen. Insbesondere durch Runflatreifen treten an den Fahrwerksteilen etwas höhere Belastungen auf, wodurch sich z. B. die Spur-/Sturzwerte verstellen können.

Edit: Kann es vielleicht an neu montierten Reifen liegen?
Zuletzt geändert von Mille Miglia am 19.01.2012 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Mille Miglia
Großmeister
Großmeister
 
Beiträge: 6699
Registriert: 08.09.2011 12:35
Fahrzeug: 125i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon Stuntdriver » 19.01.2012 22:58

oVerboost hat geschrieben:Na ja, es ist halt aeusserst unwahrscheinlich, dass das die Lenkung soo wahnsinnig indirekt ist bei 0,3 bar zu wenig Luftdruck. :roll:
Beim Thema Luftdruck hast du schon mal etwas Falsches geaeussert (ist ja nicht schlimm, nobody is perfect) und der arme TE sollte mit Bedacht auf etwaige Fehlinfos hingewiesen werden.
Fehlinfos bringen einen nicht weiter-im Gegenteil. :hutwink:

Jetzt mach doch hier kein G'schiss, wir haben beide nur geschrieben daß er das mal ausprobieren soll. Was ist denn dabei zu versuchen den Luftdruck zu optimieren? Wenns nichts bringt hat er vielleicht 20 Minuten verschwendet und weiß daß er woanders suchen muß. Ich glaub's ja echt nicht. :roll:
Bild
Sieger des F1-Kicktippspiels 2011, Sieger des Bundesliga 2011/12 u. 14/15-Kicktippspiels, EXPERTE des Bundesliga 2017/18-Tippspiels, Mitglied des MOhrenclubs
Benutzeravatar
Stuntdriver
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 69439
Registriert: 04.07.2011 17:09
Wohnort: FFC (Fahrrad Fetisch City)
Fahrzeug: 125i E8x

indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon comar1979 » 19.01.2012 23:44

Drüben wurde immer davon gesprochen das das FW auf die steiferen Flanken des RFT Reifen ausgelegt war, vielleicht spielt das auch eine Rolle. Ich hatte beim Umstieg auch das Gefühl als wäre die Lenkung ohne RFT etwas träger.
Wie alt/neu sind deine Reifen?


Sent from my iPad using Alientechnology
Bild
Benutzeravatar
comar1979
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 30451
Registriert: 05.08.2009 11:51
Wohnort: München
Verbrauch
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon ottinator » 20.01.2012 00:06

die reifen sind ganz neu.semperit speed grip 2 in 205/50 r 17 auf v speiche 141....wie sich die anderen reifen verhalten(Sommer) kann ich nicht sagen da direkt diese drauf kamen(vor ca 2 Wochen) sind aber schon Ca 600km gelaufen
Zeit durch reifendruck anpassen hab ich keine verschwendet da ich eh tanken musste^^ was beim 130 sehr oft der Fall ist(Ca alle 400 km)
Benutzeravatar
ottinator
Forums Stöberer
Forums Stöberer
 
Beiträge: 25
Registriert: 23.12.2011 01:07
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon HavannaClub3.0 » 20.01.2012 00:39

ottinator hat geschrieben:die reifen sind ganz neu


warum fragst du dann? geh 700 km fahren und melde dann das Problem als gelöst. :wink:
Edit sagt noch dass du auf nem 130i von 205er Reifen auch keine Wunder erwarten sollst und möglichst den leicht schwebenden Fahrzustand gelegentlich ganz gern hast...
Zuletzt geändert von HavannaClub3.0 am 20.01.2012 00:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
HavannaClub3.0
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 18044
Registriert: 02.04.2006 21:44
Wohnort: Wilder Süden!
Fahrzeug: 130i E8x

Re: indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon Stuntdriver » 20.01.2012 00:41

ottinator hat geschrieben:die reifen sind ganz neu.semperit speed grip 2 in 205/50 r 17 auf v speiche 141....wie sich die anderen reifen verhalten(Sommer) kann ich nicht sagen da direkt diese drauf kamen(vor ca 2 Wochen) sind aber schon Ca 600km gelaufenZeit durch reifendruck anpassen hab ich keine verschwendet da ich eh tanken musste^^ was beim 130 sehr oft der Fall ist(Ca alle 400 km)

:wink:
Bild
Sieger des F1-Kicktippspiels 2011, Sieger des Bundesliga 2011/12 u. 14/15-Kicktippspiels, EXPERTE des Bundesliga 2017/18-Tippspiels, Mitglied des MOhrenclubs
Benutzeravatar
Stuntdriver
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 69439
Registriert: 04.07.2011 17:09
Wohnort: FFC (Fahrrad Fetisch City)
Fahrzeug: 125i E8x

indirekte lenkung bei hoher geschwindigkeit?

Beitragvon comar1979 » 20.01.2012 00:43

Meine Kumho Winter waren am Anfang auch schwammig. Ein neuer Reifen muss erst eingefahren werden...dauert zwischen 300&1000km ;)


Sent from my iPad using Alientechnology
Bild
Benutzeravatar
comar1979
1er Koryphäe
1er Koryphäe
 
Beiträge: 30451
Registriert: 05.08.2009 11:51
Wohnort: München
Verbrauch
Fahrzeug: 130i E8x

VorherigeNächste

Zurück zu 125i - 130i - 135i

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder