Seite 1 von 3

Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 10:16
von Jackol
Liebes 1er Online Forum,

ich möchte mich gerne vorstellen bei euch.
Mein Spitzname ist Jackol, bin fast 30 Jahre alt und komme aus dem Ruhrgebiet.
Seit ein paar Wochen kämpfe ich mit meiner Frau ob wir uns das 1er Cabrio oder das Golf 6 Cabrio kaufen.
Mein Herz schlägt natürlich für den BMW. Das einzige was mich davon abhält, sind die gerissenen Steuerketten.

Gibt es beim 118D im Cabrio ein bestimmtes Baujahr, bei dem man sagen kann das die Problematik nicht mehr auftritt?

Das würde mir sehr helfen.

Vielen Dank schonmal!

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 11:01
von Stuntdriver
Willkommen hier Jockol und viel Spaß.
Zur Steuerkette kann ich dir leider keine Info geben, das wird aber sicher gleich ein Treckerfahrer machen. Oft liest man hier allerdings nicht davon.


Aaaaaaaber! :mrgreen:
Bist du dir sicher daß du - insbesondere bei einem Cabrio - ständig das Getackere des Landwirtschaftsmotors hören willst? Das die TDIs da noch schlimmer sind als die Münchner ist klar, aber wieso sich so quälen? Ein Cabrio sollte doch dem Genuss dienen, ein Luxusobjekt sein, da will man doch einen hochjubelnden BMW Reihensechszylindersaugmotor hören wie er durch die Drehzahlen jagt und einem eine sich ständig tonal ändernde Ode an die Freude an die Gehörmuschel schmettert vrrrrrriiiiiiiirrrrroooooooooaaaaaaaaaaarrrrrr rrrrrraaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrr und so weiter. Stattdessen takatakatakatatatatatatak und beim Bremsen holt dich dann die ölige Rauchfahne ein und überzieht alles mit diesem ekelhaften Geruch.
Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, das solltest du dir nicht antun! :methusalem: Dann hätte sich übrigens auch die Steuerkettenfrage geklärt. :sieger:

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 13:41
von Fairy


Willkommen ...

Hier gibt es einige die seine Meinung teilen ... ein Cabrio als Diesel ...

Nööö ...

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 14:03
von Fux96
Moin Moin! Ich kann dir nicht sagen ab wann die Ketten problematisch werden, nur das die Dinger auch tatsächlich von BMW auf Kulanz repariert werden. Ich habe bei 178tkm von BMW ne neue Kette und neue Spanner spendiert bekommen, da war aber immer Service bei BMW gemacht worden und ein lückenloses Checkheft vorhanden :daumen:

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 16:14
von P0114
Moin Jackol,

Willkommen im Forum.

Folgendes zur Steuerkette: Die Steuerkette ist IMMER unproblematisch wenn es sich um ein Automatiker handelt. Das hat damit zu tun dass man ein Automatiker nicht im Gang parken kann (und somit die Kette dauer-statisch belasten) sondern nur in P, welches im Getriebe selbst die Blockade versorgt.

Bei Handschalter ist BMW sehr kulant, und die meiste Fahrzeuge, die betroffen sind, sind schon zur Rückruf gewesen. Die Cabrios am allermeisten, da die Besitzer statistisch gesehen besser auf ihre Fahrzeuge aufpassen.

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 16:38
von WhiteWolf
Aber ob diese Aktion noch läuft, glaube ich nicht...
Und wie schon geschrieben: Cabrio und dann als Ölbrenner? :kaffee:
Tu dir den Gefallen und hol dir einen Freisaugenden Reihensechser ;-) Deine Ohren werden es dir Danken

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 22:49
von pp98529
Cabrio als Diesel?!? :motz: :motz:

Bild

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:21
von Onkel_Mikke
P0114 hat geschrieben:Folgendes zur Steuerkette: Die Steuerkette ist IMMER unproblematisch wenn es sich um ein Automatiker handelt.


Je länger ich drüber nachdenke, um so weniger versteh ichs. :gruebel: Auto steht am Berg. Kraft geht über Rad=>Diff=>Kardan=>Getriebe=>Kupplung auf die Kurbelwelle, welche sich drehen möchte. Gegenkraft ist doch aber die Kompression im Zylinder?? Sollte das der Steuerkette nicht ziemlich egal sein, in welcher Endlage der Motor nun steht? Im Moment des Aufrollens zieht's mal kurz an der Kette, aber wenn der Motor dann steht sollte es doch Wurst sein?

Da hätte ich bei dem kleinen Pin vom "P" der Automatik mehr Bauchweh, wie bei der Kette.

Gruß

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:35
von HavannaClub3.0
ich kann das auch nicht so recht glauben. normalerweise versuche ich eben und mit geraden Rädern zu parken. sofern das halbwegs gelingt kommt der 2. Gang rein und die Handbremse bleibt offen. immer schon. also einige Jahre und einige BMWs lang. Probleme gab es damit noch nie.
am Hang gibt's dann HB und eingeschlagene Räder. aber da muss erstmal ein entsprechender Hang kommen...

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:39
von oVerboost
Pauls Aussage stimmt auch nicht.
Inzwischen hats Automaten genauso getroffen.
Auch Motoren, die nie rückwärts gedreht wurde n, falls das überhaupt einen Einfluss haben sollte.
Die kostenlose Tauschaktion hat nur 2007er Fahrzeuge betroffen.
Inzwischen ist man mit der Kulanz deutlich zurückgerudert.
Ich glaube, ab 2011 kann man kaufen. Da soll es, wenn es auftritt, nur mehr ein Komfortproblem sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:42
von oVerboost
Diesel und Cabrio kann ich schon verstehen. Der hat mehr Spassfaktor als 118i und 120i.
Und die meisten Wenigfahrer hier haben halt auch leicht reden.

Ist der Golf Cabrio Kofferraum nicht wesentlich kleiner?
Ausserdem ist das ein Ladenhüter schlechthin. Wiederverkauf wäre hier sehr schwierig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:50
von Stuntdriver
Weshalb der zweite und nicht der erste Gang, Havi?

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 20.07.2017 23:51
von HavannaClub3.0
also bis auf Peter (und der darf wg. SOC ja nicht) und den Wolf haben alle die gepostet haben eine ganz ordentliche Km Leistung.

Edit sagt dass der 2. rein optisch nicht mit rückwärts verwechselt werden kann - nur falls was hartes in falscher Fahrtrichtung in der Nähe ist... :lol:

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 21.07.2017 00:00
von Stuntdriver
HavannaClub3.0 hat geschrieben:
Edit sagt dass der 2. rein optisch nicht mit rückwärts verwechselt werden kann - nur falls was hartes in falscher Fahrtrichtung in der Nähe ist... :lol:

:-o Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder? :rofl:

Re: Ab wann ist die Steuerkette unproblematisch?

BeitragVerfasst: 21.07.2017 00:03
von HavannaClub3.0
doch. das ist eine sehr alte Angewohnheit aus der Zeit als ich noch alle heimgefahren habe - auch wenn es zu Fuss schon schwierig wurde. :lol: